Blog

Coaching im Gesundheits- und Gewichtsmanagement (Low Carb + Low Fat) im Networkmarketing 5.0

In den vergangenen Monaten habe ich mich sehr intensiv damit beschäftigt wie ich Menschen mit Aloe Vera, Low Carb und Low Fat sinnvoll helfen kann und-ganz wichtig- was mir persönlich am Networkmarketing gefällt – und was mir nicht gefällt!

Was mir sehr gefällt ist der Kontakt mit vielen aufgeschlossenen Menschen, die Resonanz meiner Community zu meinen Blogs und unseren Aloe Vera und Low Carb + Low Fat Produkten. Meine Themen sind Gesundheit auf Basis Aloe Vera und Gewichtsreduzierung auf Basis Low Carb und Low Fat.

Es ist nicht einfach bei der existierenden Marktdichte ein Start-up in dieser Branche aufzubauen aber wir sind, gemessen an der Tatsache das wir erst seit Januar 2017 auf dem Markt sind, mit unseren rein biologischen, nach BIORIUS (TM) zertifizierten AloeVeritas Produkten am Markt sind, auf einem sehr guten Weg. Auf Facebook zu diesem Thema: https://facebook.com/uwelewens/

Als zweites Standbein dient uns die FitLine-Serie zum nachhaltigen Gewichtsmanagement. Konsequenter Verzicht auf Fett und Kohlenhydrate, Ernährung mit Schwerpunkt auf Proteinen erlauben dem Körper seine Insulin-Leptin-Balance neu zu regulieren und das natürliche „Satt-Gefühl“ wieder zu entdecken. Auf Facebook zu diesem Thema: http://www.facebook.com/fitline.uwelewens

Ich mag wie langsam erkennbar wird das die schwarzen Schafe in der Networking Branche an Boden verlieren und die Gesellschaft reifer wird dies zu erkennen. Mehr dazu auch auf diesem Blog: http://uwelewens.de/hoehen-und-tiefen-im-networkmarketing/

Was ich nicht mag ist die Tatsache das im Networking noch immer alleinig versucht wird nach den Regeln zu spielen die von genialen Netwerkern wie Napoleon Hill, Bob Proctor und Eric Worre über Jahrzehnte entwickelt und sehr erfolgreich praktiziert wurden.

Was ich daran nicht mag?

Allein die Tatsache das hier die Zeit etwas stehen geblieben ist.

Natürlich ist der persönliche Kontakt nach wie vor immens wichtig, in meinen Augen sogar der wichtigste Punkt um eine persönliche Bindung aufzubauen.

Allerdings: in Zeiten der explodierenden Social Media darf ein Punkt nicht ignoriert werden:

Die Welt wird kleiner.

Um nicht zu sagen: in der Kommunikation entwickeln wir uns wieder aufeinander zu weil Entfernungen keine Rolle mehr spielen.

Kunden haben ein Recht darauf gehört und vorzüglich behandelt zu werden.

Unternehmen müssen dies lernen und begreifen das es weitaus besser ist einem unzufriedenen Kunden zuzuhören und auf seine Anmerkungen zu hören und zu reagieren anstatt ihn zu ignorieren.

Denn: Jede Reklamation ist nur die Spitze eines Eisbergs…

 

Uwe Lewens, geb. 31.10.1965 in Köln, wohnt in Himmelpforten bei Stade (Niedersachsen). Mit 49 Jahren aus der Grauzone entflohen und ins Networking aufgestiegen von dem ich vorher eine sehr negative Meinung hatte. Gelernter Chemielaborant, Fernstudium zum Chemotechniker in 1997 erfolgreich abgeschlossen. Bis 2003 bei UNILEVER in verschiedenen Positionen in der QS, Anwendungstechnik und Produktentwicklung tätig. Dann 3 Jahre als Betriebsleiter bei BüFa GmbH in Oldenburg verantwortlich für Produktion, Abfüllung, Lager und Versand. Nach einem Abstecher in den Vertrieb von Wirbelschichttrocknungsanlagen für die Anwendung in Lebensmitteln und Pharmazeutika und als Projektingenieur für Tabakaufbereitungsanlagen Wechsel zu INTRALOX, (global Player im Bereich modularer Kunststofftransportketten). Bis 2014 Account Manager DACH für die Milch verarbeitende Industrie. 2015 Gründung der "Uwe Lewens Networking B2C 5.0" als freier Handelsvertreter. Die "5.0" steht für den Anspruch das Networking auf einer neuen Ebene auszuüben, fernab jeder Abzocke-Mentalität so manch anderer Anbieter, mit sorgfältig ausgesuchten Handelspartnern, sehr guten Produkten und einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis. Verheiratet seit 2009 mit Gaby, Sohn Tjark kam mit in die Family, Tochter Lene vervollständigt seit Ende 2011 das Familienpaket.

Post a Comment